Embrace the rain – Updates zum Wetter

Schönwetter-Hochzeit kann jeder. Aber nur wer die coolsten Freunde und Verwandten hat, kann auch bei Regen eine legendäre Party feiern 🙂

Die letzten Tage habe ich gefühlt im 15-Sekunden-Takt auf die Wetterprognosen geklickt und alle fünf Phasen der Trauer durchlaufen. Inzwischen bin ich dank Gummistiefeln, Love-Poncho und Spitzenschirm für den Regen gewappnet und in bester Vorfreude auf Samstag, da auch der Wetterbericht nicht mehr ganz so düster aussieht wie noch vor zwei Tagen.

Damit auch Ihr Euch gut vorbereitet fühlt, hier die letzten Infos zur Hochzeit:

  • Wo könntet Ihr nass werden? Auf dem Weg vom Ritterhaus zum Bahnhof und beim Fussmarsch ins Standesamt sowie auf den kurzen Fusswegen zwischen Standesamt und Schiff sowie zwischen Ritterhaus und Kapelle.
  • Wer schön sein will, muss frieren. Lieber nicht! Tauscht im Zweifel die High Heels gegen Gummistiefel und die Kleidchen gegen Daunenjacken oder bringt euch Regenzeug und Wechselsachen fürs Ritterhaus mit. Wer professionelle Unterstützung bei der Kleiderwahl braucht, darf sich vertrauensvoll an meine liebe Mama wenden, die schon im Januar bei der Brautkleidwahl in weiser Voraussicht zu einem Kleid mit Rollkragenpulli geraten hatte und mir täglich Fotos von Daunenjacken schickt 😉 (Mama, du bist die Beste!)
  • Wo werden wir essen? Abends essen wir nun neuerdings in jedem Fall drinnen im Haus, da es auch ohne Regen zu kalt wird. Nachmittags machen wir es vom Wetter abhängig, ob wir eventuell Kaffee und Kuchen draussen im Ritterhausgarten veranstalten.
  • Wo finde ich den besten Wetterbericht der Schweiz? Wir glauben ja aus Prinzip nur dem Bericht, der die meisten Sonnenstrahlen verspricht, aber viele Schweizer schwören auf die Lokalprognose von Meteo Schweiz.

Wir wünschen Euch allen eine angenehme Anreise und freuen uns schon extremst darauf, mit Euch zu feiern.

Liebe Grüsse

Tanja

Tickets für Öffentliche Verkehrsmittel

Parkieren in Züri ist die Hölle. Versucht es gar nicht erst, sondern fahrt lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Hier ein paar Tipps, wie Ihr nicht verloren geht und nicht als Schwarzfahrer verhaftet werdet.

Welches Ticket braucht Ihr vom Hauptbahnhof Zürich zum Ritterhaus?

Dafür empfiehlt sich eine Einzelticket (es sei denn, Ihr wollt an diesem Tag noch in Zürich herumfahren).

Vom Hauptbahnhof benötigt Ihr fünf Zonen (110, 140, 141, 142 und 143) für CHF 10.80 und nehmt auf Gleis 43/44 die S7 Richtung Rapperswil ohne Halt bis Uerikon. Eure genaue Verbindung könnt Ihr Euch am einfachsten hier zusammenklicken: ZVV-Fahrplanauskunft

Für Eure Rückfahrt am Sonntag zum Bahnhof oder Flughafen gilt dann dasselbe.

 

Welches Ticket braucht Ihr vom Flughafen zum Ritterhaus?

Vom Flughafen braucht Ihr sechs Zonen (121, 110, 140, 141, 142 und 143) für CHF 13 und nehmt am besten einen der Züge bis Oerlikon (steht auf dem Display angeschrieben, sie fahren recht häufig) und steigt dort in die S7 nach Rapperswil. Diese fährt dann ohne Halt bis Uerikon. Von dort sind es noch ca. 5 Minuten Fußweg bis zum Ritterhaus.

Eure genaue Verbindung könnt Ihr Euch am einfachsten hier zusammenklicken: ZVV-Fahrplanauskunft

 

Wie ist der Fussweg vom Bahnhof Ürikon zum Ritterhaus?

Das dauert ca. 5 Minuten (ok, laut Google 6 Minuten…) und einfach zu finden.

 

Wann solltet Ihr am Samstag losfahren?

Wenn Ihr direkt zur Trauung bzw. zum Apéro kommt, empfiehlt sich vom Ritterhaus diese Verbindung:

10:19 Uhr mit der S7 Richtung Winterthur ab Uerikon ohne Halt bis Stadelhofen, dann ca. 12 Min Fussweg. Hier könnt Ihr Euch Tobias anschliessen. Falls Ihr lieber später fahren wollt, solltet Ihr spätestens um 10:49 Uhr Ihr die S-Bahn nehmen, um Euch nicht zum Apéro stressen zu müssen.

Bis zum Bahnhof Uerikon sind es vom Ritterhaus ca. 6 Minuten. Mit hohen Schuhen vielleicht lieber 10 Minuten. Und wenn Ihr noch das Ticket kaufen müsst, am besten 15 Minuten vorher loslaufen…

Welches Ticket braucht Ihr am Samstag?

Ihr benötigt vom Ritterhaus in die Innenstadt fünf Zonen (110, 140, 141, 142 und 143) und kauft dafür am besten eine Tageskarte für diese fünf Zonen. Sie kostet CHF 20.60 (willkommen in der Schweiz :-() Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos mit. Von 6 bis 16 Jahren zahlen Kinder die Hälfte (entspricht dem Halbtax-Ticket).

Den Zonenplan mit der Übersicht findet Ihr hier.

Für die Schifffahrt übernehmen wir dann den Schiffszuschlag für alle. Hier braucht Ihr also nur Eure Tageskarte griffbereit zu haben für die Kontrolle.

 

Parkplätze am Ritterhaus

Das Wichtigste vorweg für die Nicht-Eidgenossen unter den Gästen: In der Schweiz parkt man nicht, man parkiert 🙂 Allerdings gibt es beim Ritterhaus nur sehr wenige Parkplätze. Daher bitten wir Euch, nach Möglichkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen oder Euch vom Hotel aus zusammenzutun. Damit es keine Schlacht gibt, haben wir die Parkplätze schon zugeteilt. Ihr zählt zu den glücklichen Gewinnern eines Parkplatzes direkt am Ritterhaus (Familien, bitte absprechen, nur ein Parkplatz jeweils vorgesehen):

  • Familie Lau
  • Familie Schluer
  • Familie Kneer
  • Familie Kappler
  • Nici/Patric/Kathi
  • Familie Maguhn
  • Familie Biner (Hannes, Ruth, Chantal & Janine)
  • Familie Nitz
  • Familie Schuon
  • Thomas Staudte

Wer sonst unbedingt noch einen Parkplatz braucht, kann sein Glück am Bahnhof von Ürikon versuchen (Samstags kostenfrei) oder beim  Seebad Risi an der Seestrasse vor Feldbach (ca. 600 m, Adresse für Navi: Badestelle Uerikon, Seestrasse, 8713 Uerikon). Ein Geheimtipp ist ausserdem der Parkplatz vor dem Supermarkt Volg, direkt gegenüber vom Ritterhaus – allerdings erst ab 17 Uhr nach Ladenschluss.

Ansonsten empfiehlt sich die Anreise per S-Bahn nach Ürikon, es sind vom Bahnhof nur ca. 400m bis zum Ritterhaus.

Bei Fragen meldet Euch gerne bei unseren Tätschmeistern.